Angebote

Gerätetherapie

Dem Fortschritt sei dank verfügen wir über eine Vielzahl an Therapiegeräten, durch diese wir die Wirkung unserer Behandlungen beachtlich steigern können. Hier eine Übersicht:

Pneumatron

Pneumatron ist ein Gerät, durch das intermeditierender Unterdruck auf das Gewebe ausgeübt wird und wodurch dieses sofort wieder in eine Entspannungsphase übergehen kann. Es handelt sich hier um eine Art Schröpfverfahren. Nur das es hier fortlaufend von einem Unterdruck (angespannte Situation) wieder in die Entspannungsphase geht und so das Gewebe vermehrt durchblutet und bewegt wird. Auch beschleunigt es den Blut -und den Lymphfluss, was zu einem Rückgang von angesammelten Stoffwechselendprodukten, Entzündungsmediatoren und Umweltschadstoffen führt. Gleichzeitig werden Vitamine, Mineralstoffe und Hormone besser in die Zellverbände transportiert.

Vitalwellen-Ultraschall

Der Ultraschall stellt die Basis der Vitalwellen-Ultraschalltherapie dar. Als Ultraschall werden Schallwellen bezeichnet, die über dem Hörbereich des menschlichen Ohres hinausgeht und somit über 20.000 Hz (Schwingungen pro Sekunde) liegen. Diese Wellen werden in der Medizin erfolgreich zur Diagnose und Therapie verwendet. Bereits seit vielen Jahren nutzen insbesondere Sportmediziner den Ultraschall unter anderem als Verfahren zur Schmerzbehandlung. In unserer Praxis wird hier zusätzlich mit speziellen Gelen gearbeitet, die für eine schnellere und effizientere Genesung sprechen. Diese Gels beinhalten spezifische, pflanzliche Wirkstoffe und können auch auf individuelle Beschwerden angepasst werden.

Lasertherapie

Bei der Low-Level-Lasertherapie handelt es sich um eine alternativmedizinische Behandlung mit Licht. Ziel der Behandlung ist es, Schmerzen zu reduzieren, die Wundheilung zu beschleunigen und Entzündungen zu lindern.

Zapper - TENS - Zappicator

Frau Dr. Clark und Hr. Dr. Rife haben herausgefunden, dass Mikroorganismen in einem speziellen Frequenzbereich (bis 500.000 Hertz) schwingen. Der Zapper erzeugt dieses Frequenzmuster, wodurch Mikroorganismen mit Zugaben von 1-15 Volt abgetötet werden. Menschliche Zellen werden davon aber in keiner Weise beeinträchtigt. Die Weiterentwicklung dieser Geräte verfügt auch über die Frequenztherapie mit welcher wir die Organe bei der Bioresonanz stärken.

BEMER Magnetfeldtherapie

BEMER kann die eingeschränkte Durchblutung von kleinsten Blutgefässen verbessern und dadurch körpereigene Selbstheilungs- und Regenerationsprozesse auslösen. Die Durchblutung ist das Versorgungssystem im menschlichen Körper. 75 % davon befinden sich im Gebiet der kleinsten Blutgefäße (Mikrozirkulation). In dem Gebiet also, in dem die Blutzellen Gewebe und Organe mit Nährstoffen und Sauerstoff versorgen und auf dem Rückweg die Abfallprodukte zum Entsorgen mitnehmen. Nur mit Hilfe dieser Ver- und Entsorgungsprozesse können die Körperzellen ihren vielfältigen, lebenserhaltenden Aufgaben nachkommen und dem Körper die Energie zur Verfügung stellen die er braucht.

Sie haben eine Frage zu diesem Angebot?